Vegan · High Protein

Veganes Kichererbsen-Curry (15 Minuten)

Dieses vegane Kichererbsen-Curry ist in nur 15 Minuten zubereitet und enthält pro Portion über 25 g pflanzliches Protein! Es lässt sich einfach in größeren Mengen zubereiten und eignet somit wunderbar zum Vorkochen. Durch die rote Curry-Paste sparst Du Dir viele Gewürze und falls Du es lieber etwas weniger scharf magst, kannst Du natürlich auch gelbe oder grüne Currypaste verwenden.

Zutaten

für 2 Portionen

Passend zum Rezept

1

Low Carb Reis aus Blumenkohl

Low Carb Reis lässt sich mit diesem Rezept ganz einfach selber machen – und zwar aus Blumenkohl! Einfach den ungekochten Blumenkohl kurz in einen Mixer geben und anschließend in der Pfanne oder in der Mikrowelle garen. Schon ist lockere Low…

Zubereitung

in 13 min
  1. Dünste die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer mit etwas Öl in einer tiefen Pfanne an.

  2. Gib die Curry-Paste und das Curry-Gewürz hinzu und röste beides kurz an für ein intensiveres Aroma.

  3. Rühre dann die stückigen Tomaten, die gespülten Kichererbsen und die leichte Kokosmilch ein.

  4. Bringe das Curry zum Kochen und lasse es bei schwacher Hitze mind. 10 min weiter köcheln.

  5. Koche den Basmati-Reis nach Packungsanleitung und schmecke das Curry mit Salz und Pfeffer ab.

  6. Löse 1 EL Speisestärke in etwas Wasser und rühre das Ganze unter das köchelnde Curry.

  7. Serviere das fertige vegane Curry mit dem gekochten Basmati-Reis und ggfs. frischem Koriander.

Tipp: Für weniger Kohlenhydrate und Kalorien kannst Du das vegane Kichererbsen-Curry auch mit selbst gemachten Blumenkohlreis servieren.

Anzeige
4.7 Sterne bei 10 Bewertungen
AbendessenHigh ProteinMittagessenVeganVegetarischZuckerfrei
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert